Unsere geförderten Projekte

Hier findest du einen Überblick über unsere laufenden und vergangenen Projekte, die wir durch unsere Förderung aus dem Aktions- und Initiativfonds gefördert und unterstützt haben.

Projekte 2024

pexels-rdne-8034585

Aktiv für Vielfalt

Projekt „Aktiv für Vielfalt“ will in Sozialräumen der Stadt Cottbus niedrigschwellig Begegnung fördern, Menschen zusammenbringen, gemeinsam aktiv werden lassen, vernetzen. Menschen, welche sich aufgrund unterschiedlicher Lebenslagen, verschiedener Bildungs- und Einkommenssituationen, verschiedener Herkunft oder Kulturen sonst möglicherweise nicht begegnen würden. Verbindende Interessen oder Bedarfe wie Betätigung in Sport, Spiel, Musik, kreativem Arbeiten ermöglichen Begegnung und Partizipation.

Träger: Jugendhilfe Cottbus gemeinnützige GmbH

Projektzeitraum: Januar bis Dezember 2024

jean-carlo-emer-_qvH1oVD7HI-unsplash

Gedenkstättenfahrt Auschwitz

 

Träger: Verein der Freunde und Förderer der Theodor-Fontane-Gesamtschule Cottbus

Projektzeitraum: Januar bis Dezember 2024

Gefächerte Seiten eines Buches

Zeitzeugengespräch mit Ivar Buterfas-Frankenthal

Träger: Bürgerverein Sachsendorf-Madlow e.V.

Projektzeitraum: Januar bis März 2024

Projekte 2023

„Aufarbeiten statt verdrängen“ ist der Titel einer zweiteiligen Veranstaltung des Cottbuser Vereins generationE, die in den Fokus rückt, dass die Verbrechen der NS-Zeit nicht Geschichte sind, sondern schmerzhaft in die Gegenwart hineinwirken. Eine Film-Doku und eine Buch-Lesung von Nachfahren eines NS-Verbrechers, zeigen, wie wichtig es ist, die Geschichte aufzuarbeiten. Film und Lesung werden von Diskussionen begleitet, die von Jugendlichen des Projekts „Making History Alive“ moderiert werden.

Träger: generationE e.V.

Der Deutsch-polnische Verein lädt alle Familien und Interessierte zum polnischen Familienfest am 21.1.2023 in das Piccolo Theater in Cottbus ein. Auf dem Fest gibt es polnsiches Essen, Künstler*innen aus Cottbus und Zielona Gora, Kinderprogramm sowie zahlreiche Möglichkeiten sich kennenzulernen. Das Programm wird deutsch und polnisch begleitet. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, do zobaczenia!

Träger: Deutsch-polnischer Verein Cottbus e.V.

VIR ist ein Fortbildungskonzept für Personen, die beruflich oder ehrenamtlich mit rechtsorientierten Jugendlichen oder jungen Erwachsenen im Kontakt sind. Ziel ist es, in Alltagssituationen Impulse zu setzen und zur Veränderung zu motivieren.

Träger: Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.

„Kiezmische – Jugend macht Medien“ versteht sich als eine Art Jugendredaktion von Cottbus Süd und West und Weiterbildungsgruppe für junge Erwachsene in der sozialen oder kulturellen Arbeit (oder auf dem Weg dorthin), die sich zusammen im Bereich Medien, Software, Digitales, Fotografie, Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation weiterbilden wollen und zudem partizpatorisch ihre Stimmen zu eigenen Lebensbelangen als auch aktuellen sozialen und gesellschaftlichen Themen erheben wollen.

Träger: Frauenzentrum Cottbus e.V.

„Utopia Kulturelle Bildung“ fragt, wie Kulturelle Bildung zur Jugendbeteiligung im Strukturwandel in der Lausitz beitragen kann. Tag 1 mit Vorträgen, Diskussionen und Filmabend fokussiert alternative „Zukünfte“ in Kunst und Kultur und zielt auf Austausch und Vernetzung der Akteur:innen vor Ort. Der 2. Fortbildungstag bietet Impulse für Fachkräfte aus Jugendarbeit, Schule, Kunst & Kultur: Ansätze der Kult. Bildung, z.B. Community Arts, digitaler Medienpädagogik, u.a. können erprobt werden.

Träger: Media To Be | M2B e.V.

Projekte 2022

Die „Naschkarte Ströbitz“ ist ein Gemeinwesenprojekt, welches verschiedene Akteur*innen im Stadtteil Ströbitz miteinander vernetzt und von ihnen berichtet. Eine digitale Naschkarte bildet zum Einen die sogenannten Standorte der Naschkisten ab, welche der Verschönerung des Stadtteils und niedrigschwelliger Umweltbildung dienen. Und zum Anderen illustiert diese, wer sich aktiv im Ströbitzer Quartier beteiligt.

Träger: Stiftung SPI, Niederlassung Brandenburg Süd-Ost

Die Domowina NL lädt Familien und alle Interessierten zu einem multikulturellen und toleranten Oster-/ Frühlings-Fest ein. Mit dem Projekt wird die sorbischen-wendischen Kultur und Volkskunst gelebt und zelebriert. Auch alternative regionale sowie osteuropäische Künstler sind eingeladen. Das Fest soll die  Möglichkeit der Begegnung schaffen mit Menschen, die im Alltag weniger sichtbar sind und durch ihre besondere Kultur, Tradition oder Einschränkungen keine Mehrheiten abbilden. Mit dem Fest wollen wir sensibilisieren und präsentieren, wie soziokulturell vielfältig unsere Stadt und Region ist.

Träger: Domowina NL Projekt gGmbH, Niedersorbische Kulturakademie

Mit dem letztjährigen Auftakt der Wiederbelebung der in den 90er Jahren erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Cottbuser Seifenkistenrennen“ schaffen die Organisator*innen einen Raum für Begegnung, gemeinsames, kreatives Schaffen und einem tollen Abschluss im Renntag, eingebettet in das 22. Bürgerfest Sachsendorf/Madlow. Ein Prozess für Jung und Alt aus allen Schichten begeistert zum Thema Seifenkisten und weckt die Neugier, selbst tätig zu werden.

Träger: Bürgerverein Sachsendorf / Madlow e.V.

Demokratie und Vielfalt sind wichtige Pfeiler unserer Gesellschaft. Wir wollen mit dem CSD und vielen Aktionen einen Beitrag leisten, Vielfalt zu fördern und Diskriminierung abzubauen. Homo- und Trans*feindlichkeit, sowie Rechtsextremismus wollen wir abbauen und begegnen. Kleine und große Veranstaltungen, online wie offline, sollen dabei helfen, in Kontakt zu kommen. Die Regenbogenfahne nutzen wir als Symbol für Vielfalt, gleichberechtigte Liebe und den Schutz der Menschenrechte.

Träger: CSD Cottbus e.V.

Das Projekt „School & Cinema“ findet am 01. und 02.09.22 im Rahmen der „Schmellwitz (er)leben – Open-Air-Kinonächte“ auf dem Ernst-Mucke-Platz in Neu-Schmellwitz statt. Die Organisator*innen zeigen interessierten Schulklassen (ab der 9. Klasse aus Cottbus) Kurzfilme, welche mit Kooperationspartner*innen im Anschluss diskutiert werden. Themenschwerpunkte sind an dem einen Tag sorbische Identität und an dem anderen die rassistisch-motivierten Gewalttaten 1991/1992 in Hoyerswerda und Cottbus.

Träger: Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.

Das Projekt ist ein immersives Theaterprojekt, das sich mit den Mythen der Sorben/Wenden beschäftigt und den Bezug zur Gegenwart herstellt. In Podiumsdiskussionen nach der Theaterveranstaltung soll mit den Zuschauen die Rolle von Minderheiten in einer Mehrheitsgesellschaft diskutiert und die Möglichkeiten von Kultur als Mittlerin im gegenseitigen Verständnisprozess beleuchtet werden.

Träger: Domowina Niederlausitz Projekt gGmbH

Eine der wichtigsten Aufgaben vom Cottbuser Menschenrechtszentrum ist es, mit Blick auf die nationalsozialistische Terrorherrschaft und die Zeit der SED-Diktatur für die Folgen der Einschränkungen von demokratischen bzw. Menschenrechten zu sensibilisieren. Durch das Zeitzeugengespräch mit Dietrich Kessler, einem ehemaligen politischen Häftling und dem anschließenden Konzert seiner Band Klosterbrüder Magdeburg soll genau das umgesetzt werden.

Träger: Menschenrechtszentrum Cottbus e. V.

P E Ñ A – 2 | Musik und Gespräche
Peña bedeutet Fels, aber auch Stammtisch oder Freundeskreis und steht in Chile für kulturell-politische Gemeindefeiern zu bestimmten Themen. Wir wollen, anknüpfend an unsere Veranstaltung P E Ñ A – Chile 50 im September 2021, an diesem Abend durch Musik die Vielfalt der chilenischen Kultur und Geschichte bis in die Gegenwart zeigen und in unbeschwerter Atmosphäre über aktuelles Geschehen diskutieren.

Träger: Verein Chile für die Welt Cottbus e.V.

Projekte 2021

Projektträger: Studentischer Event- und Kulturverein Cottbus e.V.

Projektträger: Evangelische Kirchengemeinde Lieberose und Land

Projektträger: Bürgerverein Sachsendorf – Madlow e.V.

Projektträger: Verein für ein multikulturelles Europa e.V.

Projektträger: Humanistisches Jugendwerk Cottbus e.V.

Projektträger: Bündnis #unteilbar | Karlstraße 29 e.V.

Projektträger: Jugendclub Kahren e.V.

Projektträger: Verein Chile für die Welt e.V.

Projektträger: Stiftung SPI, Niederlassung Brandenburg Süd-Ost

Projektträger: evangelische Oberkirchengemeinde St. Nikolai Cottbus

Projektträger: Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.

Projekte 2020

Projektträger: Caritas-Region Cottbus

Projektträger: Humanistisches Jugendwerk Cottbus e.V.

Projektträger: Bürgerverein Sachsendorf-Madlow e.V.

Projektträger: Aufarbeitung Cottbus e.V.

Projektträger: Regionalwerkstatt Brandenburg e.V.

Projektträger: Aufarbeitung Cottbus e.V.

Projekte 2019

Projektträger: Förderverein Bewegte Grundschule Cottbus e.V.

Projektträger: Stadt Cottbus e.V.

Projektträger: Förderverein des Jugendkulturzentrum Glad House e.V.

Projektträger: Evangelischer Kirchenkreis Cottbus für die ACK Cottbus

Projektträger: Jugendhilfe Cottbus gGmbH

Projektträger: Studentischer Event- und Kulturverein Cottbus e.V.

Projektträger: Bürgerverein Sachsendorf-Madlow e.V.

Projektträger: Media To Be | M2B e.V.

Projektträger: „Schule ohne Rassismus“, Förderverein Humboldt-Gymnasium

Projektträger: Bürgerverein Sachsendorf-Madlow e.V.

Projektträger: Aufarbeitung Cottbus e.V.

Projektträger: Stadt Cottbus